URKUNDENÜBERSETZEN

Sie benötigen die beglaubigte Übersetzung einer Urkunde, eines Zeugnisses oder eines Vertrages? Dann sind Sie hier richtig:

Als vom Oberlandesgericht Dresden öffentlich bestellte Übersetzerin für die englische Sprache bin ich berechtigt, die Richtigkeit und Vollständigkeit einer Übersetzung im Sprachenpaar Englisch-Deutsch zu bestätigen.

Wann und weshalb benötigen Sie eine beglaubigte Übersetzung?

Wenn Sie bei deutschen Behörden rechtlich relevante Dokumente wie Urkunden, Zeugnisse oder Verträge einreichen, dann werden Sie aufgefordert, eine beglaubigte / bestätigte Übersetzung der Dokumente vorzulegen. Damit soll sichergestellt werden, dass die Übersetzung von einem beeidigten Übersetzer erstellt wird.

Beglaubigte / bestätigte Übersetzung

Im Falle einer beglaubigten oder bestätigten Übersetzung bestätigt der Übersetzer, dass er richtig und vollständig übersetzt hat. Dazu wird auf der Übersetzung der Bestätigungsstempel des beeidigten / vereidigten / ermächtigten / öffentlich bestellten Übersetzers angebracht.

Beeidigte Übersetzer

Beeidigte Übersetzer legen vor einem Gericht oder einer anderen zuständigen Behörde einen Eid ab, der sie berechtigt, beglaubigte Urkundenübersetzungen zu erstellen. Da nur nachweislich qualifizierte Übersetzer beeidigt/vereidigt/ermächtigt/öffentlich bestellt werden, gilt der Bestätigungsstempel auf einer beglaubigten Übersetzung in vielen Einrichtungen als ein Garant für Qualität.

Wichtiger Hinweis

Die Rechtskraft einer Urkunde ist an das Original gebunden. Sollten Sie nicht im Besitz der Originalurkunde sein, wird diese durch die Übersetzung nicht ersetzt.